Riesenschnauzerzucht vom Sandbergland
  Österr. Kynologen Verband FCI 1. Österr. Schnauzer-Pinscherklub
       
.
.
.
.
RassebeschreibungÜber unsUnsere HundeUnsere WürfeFotogalerieFilmeKontakt
Riesenschnauzer vom Sandbergland
   
   
     
  Über den Riesenschnauzer  
     
 
Riesenschnauzer schwarz Das Gesicht des Schnauzers erklärt schon seinen Rassenamen:
Die starken Brauen und der volle Bart prägen sein Portrait.

Das allgemeine Erscheinungsbild des Riesenschnauzers sollte groß, quadratisch, kräftig und Respekt einflößend sein. Der kräftige, lang gestreckte Kopf mit den buschigen Augenbrauen und dem typischen Bart soll zum Körper passen. Die Ohren sind nicht mehr kupiert, sondern ein naturbelassen, V-förmig und hoch angesetzt. Die Hündin wirkt femininer als der Rüde.

Dieser kraftvollste Schnauzer wurde durch "Vergrößerung" des Mittelschnauzers erzüchtet. Als er 1909 München zum erstenmal ausgestellt wurde, trug er noch den Namen "rußiger (schwarzer) Bärenschnauzer".

   
Riesenschnauzer pfeffer-salz Farben:
Rein Schwarz mit schwarzer Unterwolle und Pfeffersalz

Größe:
Schulterhöhe bei Rüden und Hündinnen zwischen 60 und 70 cm.

Gewicht:
Rüden und Hündinnen zwischen 35 und 40 kg.

Charakter:
Aber auch den Wesens- und Charaktereigenschaften wurde allerhöchste Bedeutung beigemessen. So heißt es in der Rassebeschreibung: „ Eine trutzig-wehrhafte, wuchtige Hundegestalt. Ruhe und Besonnenheit, gepaart mit Temperament und unerschrockenem Draufgängertum, Schnelligkeit, Ausdauer und unbestechlicher Treue, dazu Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse- dies alles bestimmt den Riesenschnauzer zum harten, zähen Gebrauchshund, als der er ausgebildet und züchterisch weiterentwickelt werden soll. Nicht zuletzt die vorzüglichen Charaktereigenschaften des Riesenschnauzers, die ihn als Diensthund geradezu prädestinierten, führten dazu, dass er bereits 1925 als Gebrauchshunderasse anerkannt wurde.Denn aufgrund seiner Arbeitsfreude, gepaart mit einer hohen Ausbildungsfähigkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Widerstandsfähigkeit in Kombination mit der angeborenen Belastbarkeit sowie seiner unbändigen Liebe zu seiner Familie und dem liebevollen Umgang mit Kindern eignet sich der Riesenschnauzer bestens als Sport-, Familien oder Diensthund in den inzwischen sehr zahlreichen Bereichen

 
     
  Downloads  
     
  .Kompletter Rassestandard der FCI
.Rasseprospekt des ÖSPK
 
     
 


 
   
   
GästebuchLinksImpressumzu unserer Facebook Seite